IRINAKARAMARKOVIC -Wenn man sich auf derSuche nach deninteressantestenundergreifendstenStimmen Balkansbegibt,kommt man nicht an IrinaKaramarkovic vorbei.Mit ihrenvielfältigen,innovativenundüberausgelungenenmusikalischenProjektenbegeistert sie seitvielenJahreninternationalesPublikum.Mit ihr aktuelles Projekt „Songs from Kosovo“ bekennt sich Irina zu ihren Wurzeln indem sie das in Vergessenheit geratene Liedgut aus dem Kosovo in einem neuen Glanz erstrahlen lässt und ihm auch einen kraftvollen Ausdruck vereiht – und das mit einer Stimme, die es immer wieder geschafft hat, die Menschen tief zu berühren! _DSC9774

IRINA KARAMARKOVIC

Traditionelle Lieder aus dem Kosovo gelten heutzutage als die ltesten und schnsten der serbischen Tradition. Viele davon wren lngst in Vergessenheit geraten, htten sie nicht Irina Karamarkovićs Grovater, ein Komponist, und ihre Mutter, eine klassische Violonistin, gesammelt, notiert und sorgsam verwahrt.

Das Project Songs from Kosovo entstand aus dem starken Bedrfnis eine Geschichte zu erzhlen. Diese hat viele Formen und Farben, und besttigt die Tatsache, dass wir leicht verlieren knnen, was wir nicht verwenden. Einige Lieder daraus sind sehr alt und unertrglich traurig.

Sie muss sie singen, weil diese Geschichten sonst aussterben werden  es sind nicht viele Menschen brig geblieben, die Musik aus ihnen machen. Irina widmet sie einer Welt, die nicht mehr existiert.

Diesen wertvollen Schatz prsentiert die Sngerin in zeitgenssischem Gewand. Mit Charisma und stimmliche Vielseitigkeit entzieht sie die uralten Lieder ihrer Heimat jeglichem politischen Zugriff  und verleiht ihnen Eleganz und Weltgeltung.

IRINA KARAMARKOVIC BAND

Das charismatische Quartett will mit seiner musikalischen Botschaft ein aufklrendes Statement setzen  ber alle stilistischen, geographischen und historischen Grenzen hinweg!

Irina Karamarković verleiht der Band durch ihre einzigartige Stimme eine ausdrucksvolle Kraft, die das Publikum in den Bann unterschiedlichster Geschichten entfhrt. Virtuose Rhythmen des Schlagzeugers Viktor Palić begleiten sie stillvoll. Der gebrtige Grazer Jazzpianist Stefan Heckel berzieht das Ganze mit verschiedenen Klangmustern, die die alten Melodien zum Leben erwecken. Wolfram Derschmidt komplettiert das Farbenspiel mit seinem Kontrabass.

In harmonischer Zusammenarbeit entstand dabei eine Produktion, welche mit souverner Leichtigkeit die unterschiedlichen musikalischen Einflssen vereint.

Eine gelungene Symbiose aus traditioneller Folklore und Jazz!